Akne

Akne ist im Volksmund auch bekannt als Pickel. Während der Pubertät erlebt beinah jeder eine Episode von unreiner Haut. Akne kann auch erst im späteren Leben auftreten. Meistens sind es kleine Pickel und Mitesser. Manchmal sind die klinischen Merkmale massiver und können tiefe Entzündungen in der Haut entstehen, sowohl im Gesicht, aber auch auf dem Rücken oder dem Brustkasten.

Diese Formen von Akne können psychisch sehr belastend sein. Dadurch entsteht ein negativer Einfluss auf das tägliche Leben. Behandlung in einem frühen Stadium ist darum wichtig und hilfreich, auch um Narbenbildung in einem späteren Stadium zu vermeiden.

Behandlung

Die Behandlung ist abhängig vom Ausmaß der Akne. Mildere Formen können mit lokalen Cremes behandelt werden auf Basis von Peeling und antibakteriellen Mechanismen. Bei ernsteren Formen wird oft eine Behandlung mit Tabletten gestartet (Antibiotikum oder Isotretionoin)